Stressbewältigungstraining

Jeder kennt den Ausdruck „ich bin gestresst“, da Stress auch immer ein Teil unseres Lebens ist, sowohl im positiven als auch negativen Sinne. In den letzten Jahren gab es jedoch teilweise gravierende Veränderungen in unseren Lebens- und Arbeitsbedingungen, die bei immer mehr Menschen zu Stress führen. Oft wird der Stress als von außen kommend erlebt und viele fühlen sich der Belastung hilflos ausgeliefert. Aber man kann lernen mit Stress anders umzugehen und das oft schon mit ganz einfachen Mitteln die leicht im Alltag integrierbar sind.
 
Daher biete ich Ihnen ein wirksames verhaltenstherapeutisch orientiertes Stressbewältigungsprogramm (in Anlehnung an das Verhaltenstraining zur Stressbewältigung von Angelika Wagner-Link) an, dessen Effektivität in vielen Untersuchungen bei einer Fülle von psychischen und somatischen Erkrankungen bestätigt wurde, wie z.B. bei Angststörungen, Bluthochdruck (essentieller Hypertonie), Spannungskopfschmerzen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Problemen oder chronischen Schmerzen. Auch hier gilt der Grundsatz dass „vorbeugen besser als heilen ist“, daher sollte der richtige Umgang mit Belastungen frühzeitig angewandt werden.

Inhalte des Trainings sind in entweder 8×100- oder 4×200-minütigen Sitzungen:

  • Was ist Stress: eigene Stressoren und Stressreaktionen (v.a. Stresssignale) erkennen, persönliche Bewertung als Auslöser oder Verstärker von Stressreaktionen identifizieren
     
  • Überblick über die körperlichen Stressreaktionen und die Folgen für die Gesundheit
     
  • Vermittlung von kurzfristigen Stressbewältigungsstrategien, die direkt an der Stressreaktion ansetzen und daher nur eine kurzfristige Veränderung des Befindens bewirken, z.B. in Form von positiven Selbstgesprächen, kontrollierter Abreaktion oder spontanen Entspannung
  • Vermittlung von langfristigen Stressbewältigungsstrategien, die an der Ursachen von Stress ansetzen, d.h. entweder die Stresssituation oder den Menschen selbst (seine Bewertungen, Einstellungen …) verändern. Hierbei spielen v.a. die Methoden der systematischen Problemlösung, der Einstellungsänderung, Zeitmanagement, Genusstraining, Aufbau und Erhöhung von Zufriedenheitserlebnissen und Kontakte sowie dem Aufbau von neuen Fertigkeiten eine Rolle.
     
  • Entspannungstraining in Form von spontaner Entspannung, Progressiver Muskelentspannung, Autogenem Training, Fantasiereise, Wahrnehmungslenkung und Achtsamkeit

Kosten

Das Training kostet insgesamt 300,-Euro. Dieses Stressbewältigungstraining ist bei den gängigsten gesetzlichen Krankenkassen zertifiziert, d.h. die Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten als Präventionsmaßnahme zurück.
 
Bei weiteren Fragen oder für Informationen zum Trainingsbeginn nehmen Sie bitte direkt mit mir Kontakt auf.